ALLES ÜBER DAS United Empire of Earth


Banner

VerseExkurs - UEE: Übersicht


Als die Menschheit in das Sonnensystem aufbrach, wusste sie, dass sie für große Dinge bestimmt war. Während sie noch kleinere Differenzen hatte, vereinte sie die Expansion ins Universum dennoch als eine Spezies. Planeten wurden terraformt, und wachsendem Ressourcenbedarf gerecht zu werden, so dass die Überbevölkerung der Erde bald kein Problem mehr war. Die Menschheit schloss sich zusammen, um sich den monumentalen Herausforderungen zu stellen, die vor ihr lagen.

Auf der Reise stieß die Menschheit auf neue Außerirdische Zivilisationen. Einige waren freundlich gesinnt, wie zum Beispiel die handelsorientierten Banu - andere hingegen nicht. Eine stolze Kriegerrasse, bekannt als Tevarin, die den ersten und zweiten interstellaren Krieg der Menschheit aus. Das Xi'An-Inperium unterhielt mit den Menschen eine kühle Beziehung.

Der Kampf ums überleben führt die Menschheit schließlich auf einen dunklen Pfad. Ein Brillanter und manipulativer Soldat namens Ivar Messer schürte Angst, um sich schließlich als erster Imperator der Erde aufzuschwingen und die bis dahin unabhängigen Planeten zu einem Empire zu formen. Hunderte Jahre regierte die Dynastie der Messers das Vereinigte Empire Empire der Erde mit Härte und Kontrolle, bis das Volk aufstand, um die despotischen Herrscher zu stürzen und die korrupte Regierung in eine Institution des Volkes zu wandeln.

Heute wird die UEE von Senatoren regiert, die von Bürgern aus dem ganzen Empire gewählt werden, während das Militär die Grenzen des Empires mit rieseigen Kampfschiffen schützt. Gleichzeitig gedeiht der Handel zwischen den Systemen und Spezies. Mit dem Ende des Jahrhunderts zeichnen sich jedoch neu Probleme am Horizont ab, die viele dazu veranlassen, sich zu fragen, ob die UEE weiterhin überleben kann.

 

Die 2950er Jahre

Im Jahr 2952, also heute, leben die Menschen auf mehr Welten in mehr Systemen als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt in der Geschichte. Unternehmen der Alien Spezies Xi'An und Banu operieren offen im vom Menschen besiedelten Raum und Handelsabkommen sehen noch mehr Möglichkeiten vor. Zum ersten Mal überhaupt wird ein Tevarin in den Senat gewählt. Menschen haben eine bessere Chance als je zuvor, ein erfolgreiches und Glückliches Leben zu führen. Aber das soll nicht so bleiben.

Die Grenzen des Empires werden von den Vanduul belagert und der Großteil der Militärischen Macht der UEE widmet sich der Kriegführung. Dies belastet den Haushalt der UEE, der durch massive Projekte wie die Synthworld, ein ehrgeiziges Experiment zur Schaffung einer künstlichen neuen Welt, ohnehin unter Druck ist. Während sich das Empire bemüht, über die Runden zu kommen, gewinnen kriminelle Organisationen an Stärke und es wird mehr auf Milizen und private Söldnergruppen vertraut, um die Sicherheit im Empire zu gewährleisten. Einige glauben, dass die Zeit des Empires Ende geht und Gruppen wie die Terranischen Separatisten oder die People's Alliance versuchen, so schnell wie möglich eine neue Ära des Wandels einzuleiten.

Mehr noch: Obwohl es so aussieht, als würden sich die xeno-diplomatischen Beziehungen nach und nach verbessern, scheint es unter der Oberfläche doch zu brodeln. Kann man den Xi'An wirklich vertrauen ? Haben sie nach Jahrhunderten des Misstrauens wirklich nur das Beste für die Menschheit im sinn oder ist ihr wirtschaftliches Engagement in die UEE nur ein Versuch, die Menschheit zu schwächen ? Die Banu sind zwar ständige Handelspartner, aber mit ihrer anhaltenden Beteiligung am Sklavenhandel und ihrer launischen Natur- wie lange wird es dauern, bis ihnen jemand ein besseres Angebot macht und sie die Menschen verraten? Viele Tevarin sind mit ihrem Platz in der UEE unzufrieden und flüstern über die mögliche Wiedergeburt einer eigenen Nation. Kurz: Die Liste der Feinde der Menschheit könnte bald mehr als die Vanduul umfassen...